• Lisa-Marie Robin

Vom Leerstand zur Vollvermietung

moovin und Industria Wohnen beweisen Krisenfestigkeit von Wohnimmobilien


Das Johnsen-Quartier in der Bremer Überseestadt umfasst 143 Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten. Für erstere wurde das PropTech Unternehmen moovin mit der vollständigen Vermietung beauftragt. Eigentümer des Quartiers ist das Sondervermögen “Industria Wohnen Deutschland IV”, gemanagt wird der Fond von der Industria Wohnen GmbH. Schauen wir sechs Monate zurück, sehen wir den Beginn der Corona-Pandemie, welche immer mehr Wirtschaftszweige in die Bredouille bringt. Sprechen wir über die Immobilienbranche können wir festhalten, dass eine erfolgreiche Vermietung auch zu Krisenzeiten möglich ist. Die Voraussetzungen dafür sind schnelles und nachhaltiges Handeln sowie mit alternativen Vermarktungsstrategien zu reagieren, um avisierte Ziele zu erreichen. Im Falle von moovin war es dieses: Leerstand vermeiden, Vollvermietung erreichen.


moovin gelang es seit Vermietungsauftakt Ende Oktober 2019 den Leerstand von 32 % sukzessive zu reduzieren und hat somit 63 Wohneinheiten erfolgreich an zufriedene Mieter vermittelt. Doch wie findet man in schwierigen Zeiten genügend Mietinteressenten, sodass sich der Wohnkomplex vollständig füllt? Im Folgenden wollen wir anhand eines konkreten Projektes mit unserem Partner Industria Wohnen den erfolgreichen Weg zur Vollvermietung darlegen.


Das Johnsen-Quartier befindet sich in einem aufstrebenden sowie äußerst attraktiven Stadtteil Deutschlands, der zusätzlich Teil eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas darstellt: die Bremer Überseestadt. Seit Beginn der 2000er Jahre entsteht im Westen der Hansestadt ein beeindruckendes städtebauliches Projekt in unmittelbarer Wesernähe. Neben dem attraktiven Standort, begeistert auch das Gebäudeensemble selbst – bestehend aus zehn fünfgeschossigen Gebäudeteilen – mit seinem einladenden sowie gemeinsamen Innenhof für alle Bewohner. Ein Concierge-Service, neue Einbauküchen, hochwertige Parkett-Ausstattungen, Fußbodenheizung, Balkone und eigene Gärten, Spielplätze und ein Parkhaus sind nur einige der Benefits, von denen die Mieter profitieren.


Vereinte Kompetenzen: Renommiertes Immobilienunternehmen baut auf PropTech Know-How


Gemanagt wird das sogenannte “Johnsen-Quartier” in Bremen von Industria Wohnen, das seit über 65 Jahren als Wohnungsunternehmen und Immobilienmanager auf dem deutschen Immobilienmarkt erfolgreich tätig ist. Mit einer Bilanzsumme von 237 Mio. Euro und mehr als 130 engagierten, motivierten Mitarbeitern bietet Industria Wohnen seinen Kunden individuelle Lösungen für sichere Investitionen am Wohnungsmarkt. Mit über 16 Tausend Wohneinheiten deutschlandweit und mehr als 60 Jahren Erfahrung, ist Industria Wohnen ein etablierter Player der Immobilienbranche, der dank umfassender Expertise neue Chancen des deutschen Wohnungsmarktes erfolgreich identifiziert.


Stets auf der Suche nach Optimierungspotentialen, beauftragte Industria Wohnen im Oktober 2019 moovin und erkannte die Chance für eine digitale Transformation der Immobilienbranche. Das PropTech moovin wickelt mit der eigens entwickelten, intelligenten Software das Bewerber-Management ab, digitalisiert die Terminkoordination und fungiert als Schnittstelle zwischen Immobiliensoftware, Portalen und Interessenten. Zusätzliche Auslöser für den Entschluss zur Beauftragung waren moovin’s Referenzprojekte und die gebotenen Makler-Leistungen vor Ort. Denn mit Teams in über 80 Ballungsräumen in Deutschland, darunter selbstverständlich auch Bremen, konnte Industria Wohnen sich sicher sein, von dieser lokalen Expertise zu profitieren.

Dass das digitale Vermietungskonzept des PropTech Unternehmens sich zunehmend als überaus zweckdienlich während der Corona-Pandemie erweisen wird, wusste man zum Vermietungs-Startschuss noch nicht, sollte sich aber nur wenige Monate später zeigen.


Kompetenzen ausschöpfen und Hindernissen trotzen


Die Corona-Pandemie hat viele Branchen hart getroffen und dabei zu einer Strategieanpassung gezwungen. Während die Menschen fleißig ihre sieben Sachen aus dem Büro zusammenpackten und sich auf Home Office einstellten, Schüler plötzlich von zu Hause aus unterrichtet wurden, Veranstaltungen abgesagt, Kurzarbeit eingeführt und Kontaktbeschränkungen eingeläutet wurden, musste man sich ebenfalls auf eine herausfordernde Zeit für die attraktiven Mietwohnungen im Johnsen-Quartier rüsten.


PropTech sei Dank, dass moovin bereits seit Jahren an der Digitalisierung des gesamten Vermietungsprozesses arbeitet. Denn zu Zeiten von strengen Kontaktbeschränkungen sind smarte Lösungen für die erfolgreiche Vermietung von Wohnraum das passende Werkzeug zum Wunschmieter. Dank eigenen Fotografen und Wohnungsberatern erstellte moovin aussagekräftige Visualisierungen und virtuelle 360° Besichtigungen der noch freistehenden Wohnungen des Johnsen-Quartiers. Videotouren und Besichtigungen per Live Stream runden die einst zukunftsträchtige und plötzlich zeitgemäß gewordene Vermittlung von Mietwohnungen ab. Industria Wohnen über die schnelle Reaktion des PropTechs in der herausfordernden Vermarktungsphase:

“Mit unserem Fokus auf qualitativ hochwertigen Wohnraum ist es natürlich auch in unserem Sinne, den besten Service für die Vermietung anzubieten. Innovative Partner wie moovin können schnell und nachhaltig auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren. Das digitale Vermarktungskonzept und große Engagement waren dabei der Schlüssel zu sehr guten Vermietungsergebnissen. So wurde trotz Pandemie und vergleichsweise großem Angebot am Markt entsprechend der Zielmieten vermietet.”


Neben der technischen Lösung – einer intelligenten Software, die es ermöglicht auch große Vermietungsaufträge innerhalb kürzester Zeit und bei gleichbleibender Servicequalität zu managen – hat auch das Know-How der Wohnungsberatern vor Ort seinen Teil zu einer erfolgreichen Vollvermietung beigetragen. Individuelle Marketingmaßnahmen und Aktionen auf den einzelnen Immobilien-Portalen runden die proaktive Immobilienvermarktung ab.


Auch wenn allen bewusst war, dass die aktuelle Situation eine immense Herausforderung sein wird, haben Industria und moovin zusammengehalten. Umso bedeutsamer ist es, dass in kürzester Zeit zielführende Ideen und Initiativen entstanden sind, um der Pandemie die Stirn zu bieten und Interessenten im Johnsen-Quartier zu einem neuen Zuhause zu verhelfen.

118 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • Instagram
moovin-logoClaim-RGB.png