• Lisa-Marie Robin

Mitarbeiter-Intro: Katharina Rybakov

Katharina ist bereits seit über einem Jahr bei uns mit an Bord. Noch ist sie Werkstudentin, das wird sich aber ab September 2020 ändern, da sie dann erfolgreich Ihr MasterStudium im Bereich Creative Communication and Brand Management beenden wird. Was sie am meisten an moovin schätzt ist die großartige Teamarbeit, der gebotene Freiraum und die vielfache Abwechslung. Tag für Tag entwickelt man sich weiter, da man mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeitet. Doppelt froh sind alle, dass Katha uns erhalten bleibt - nicht nur wegen ihrer ausgeprägten Problemlösungskompetenz, sondern auch aufgrund ihres bodenlosen Snack-Repertoires (Mampf!).


Kein User ist vor ihr sicher

Katha kümmert sich bei moovin um das UX-Design. Heißt, sie fuchst sich in die User Experience ein und unterstützt unsere IT-Abteilung dabei, dass unsere Software so läuft, wie sie laufen sollte - also fehlerfrei und möglichst angenehm zu nutzen. Dank Katha begreifen die moovin User, wie sie fix und reibungslos an ihr Ziel gelangen. Darüber hinaus sollen Nutzer natürlich auch positive Gefühle bei der Anwendung erfahren. Denn (fast) nichts ist deprimierender, als ein Software-Tool zu nutzen, bei dem man sich so fühlt, als sei man 100 Jahre im Winterschlaf gewesen und hätte die Erfindung des Internets gar nicht mitbekommen. Dank Katha wird die moovin Software zum positiven Erlebnis – Vermieten kann so einfach sein.


Nachhaltig in jeder Hinsicht


Während sie ihren siebten Sinn für interne Prozesse und User Erlebnisse einsetzt, kommt es auch schonmal vor, dass Katha ihrer Begeisterung für Analysen im privaten Umfeld nachgeht. Kürzlich führte sie eine Datenerhebung bezüglich ihres Kleiderschrankes durch. Das Resultat: über 80 Prozent ihrer Kleidung ist Second Hand. Apropos Green Living: Katha-sei-Dank können wir im Office auch von einer nicht nur stylischen, sondern auch dem Raumklima zugute kommenden Moosdecke profitieren, die wir gemeinsam als DIY Projekt gestaltet haben. Das Resultat kann sich sehen lassen, aber urteilt selbst:



Neuerdings ist Katha auch Ansprechpartnerin für unsere Kooperationen. Hierbei verfolgt sie das Ziel, moovin weiter zu vernetzen in der großen, weiten Immobilien-Welt. Wie geschaffen für sie, denn solch eine Rolle verlangt Verbindlichkeit und klare Absprachen. Katha bezeichnet sich nämlich selbst als großes Fan-Girl von Struktur und Planung. Die eigentlichen Erzfeinde dieser Gefüge lauten Quick and Dirty - werden aber von Katha auch nicht außer Acht gelassen. Denn manchmal muss man eben auch auf die Schnelle etwas anpassen, ändern oder fixen. Was sie dabei nicht so gern übernimmt, ist die Tätigkeit als Überbringerin solcher News. Es kann eben nicht alles Spaß machen, aber #keeponmoovin.


Wo die Reise hingeht


Wäre Katha ein Zukunftsorakel, würde sie moovin in fünf Jahren als Marktführer der Immobilienvermietung voraussagen. Sie träumt nicht nur davon, dass wir dann die größte Wohnungsmarktbörse Deutschlands sind und alle Prozesse dann über uns laufen, sondern auch von ihrem eigenen Sehnsuchtsprojekt: Bereits als Kind hatte sie das Ziel vor Augen, eine große Werkstatt zu kaufen und diese in ein Traumloft umzuwandeln. Der Mix aus Altem und Neuem, scheinbar ausgedienten Betonmauern und Holz, die Kombination aus in die Jahre gekommenem und futuristischem Design stellt für Katha die perfekte Wohnungskonzeption dar. Somit stoßen wir mit ihrem Lieblings-Feierabend Drink, einem Lillet-Cocktail, auf große Pläne für die Zukunft an! Chin-Chin!


77 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • Instagram
moovin-logoClaim-RGB.png